Gesundheitsuntersuchung

Ab dem Alter von 35 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf die sogenannte "Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten". 

Dabei geht es darum, häufig auftretende Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen bzw. deren Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen. Es erfolgt auch eine Beratung zu Risiken wie Rauchen, Bewegungsmangel, Stress, Alkohol und Ernährung.

Sie umfasst die Erhebung der Krankheitsgeschichte inkl. Medikamente, eine körperliche Untersuchung, eine Blutuntersuchung und ein Urintest. Je nach Vorerkrankungen und Beschwerden können sich Folgeuntersuchungen anschließen.

Alle drei Jahre kann diese Untersuchung wiederholt werden.


Schliessen